Alles über Professionelle Zahnreinigung (PZR)

Drei Minuten lang haben Sie die Zähne gründlich geputzt. Und außerdem Zahnseide und Interdentalbürsten angewendet, bis sich Ihr Gebiss ebenso sauber wie glatt anfühlt? Erstaunlich, aber wahr: Bei einem Plaque-Test können Zahnfärbe-Tabletten trotzdem noch Schwachstellen entlarven. Denn bei Ihrer individuellen Mundhygiene werden unzugängliche Bereiche bei aller Mühe nur schwer oder gar nicht erreicht. Die Folge: Beläge aus Bakterien, die sich millionenfach im Mundraum tummeln, bleiben an Zähnen sowie Zahnfleisch haften und können beidem schaden. Bei Karies greifen sie den Zahnschmelz an; bei einer Gingivitis verursachen sie eine Entzündung des Zahnfleisches, die sich zu einer chronischen Parodontitis des gesamten Zahnhalteapparates weiterentwickeln kann. Knochenabbau ist die Folge.

Was ist eine professionelle Zahnreinigung?

Eine professionelle Zahnreinigung (PZR) entfernt bakterielle Beläge an allen Stellen im Mundraum, die weder Zahnbürste noch Zahnseide oder Interdentalbürsten erreichen können. Dazu stehen verschiedene Hilfsmittel zur Verfügung, die in aufeinander folgenden Schritten angewendet werden. In unserer Zahnarztpraxis in München wird jede PZR von speziell geschulten zahnmedizinischen Fachangestellten durchgeführt.

Wie oft sollte ich eine professionelle Zahnreinigung machen?

Generell wird Erwachsenen zwei Mal pro Jahr zu einer Professionellen Zahnreinigung geraten. Dieser Rhythmus sollte vor allem dann eingehalten werden, wenn Kronen, Brücken oder Retainer – Zahn-Stabilisatoren im Rahmen einer kiefernorthopädischen Behandlung – vorhanden sind. Denn an ihren Rändern bilden Bakterien besonders hartnäckige und unzugängliche Beläge. Im Lauf der Zeit mineralisiert diese Plaque, wodurch fester Zahnstein entsteht. Dieser lässt sich weder beim Putzen noch Spülen entfernen, sondern nur bei einer professionellen Zahnreinigung. Besonders viel Zahnstein entsteht am Ausgang der großen Speicheldrüsen u.a. auf der Innenseite der Frontzähne. Im Anschluss an eine Parodontitis-Behandlung sollte der PZR-Rhythmus besonders engmaschig sein und ein Termin als Teil der notwendigen Nachsorge bis zu vier Mal pro Jahr gebucht werden.

Wie lange dauert eine professionelle Zahnreinigung?

Eine professionelle Zahnreinigung dauert normalerweise 45 bis 60 Minuten, kann je nach Menge und Konsistenz der Beläge aber auch bis zu 90 Minuten Zeitaufwand erfordern. Als Faustregel gilt: Je sorgfältiger die tägliche, individuelle Mundhygiene, umso schneller werden die Zähne bei einer PZR durch unser geschultes Fachpersonal wieder gründlich sauber und glatt.

Tut eine professionelle Zahnreinigung weh?

Eine professionelle Zahnreinigung erfolgt durch ausgebildete Fachkräfte in unserer Praxis in München so vorsichtig wie möglich. Da aber auch tiefe Taschen, enge Zwischenräume, mitunter freiliegende Zahnhälse sowie der Saum zwischen Zähnen und Zahnfleisch gründlich gesäubert werden, kann das Reinigen an manchen Stellen kurzfristig etwas unangenehm sein. Besonders empfindliche Patienten können sich bei Bedarf eine lokale Betäubung geben lassen, so dass sie eine PZR vollkommen schmerzfrei erleben.

Wie ist der Behandlungsablauf bei einer professionellen Zahnreinigung?

Nachdem sich die behandelnde Fachkraft einen Überblick verschafft hat, werden im ersten Schritt alle erreichbaren Beläge auf der Zahnoberfläche, in den Zahnzwischenräumen und am Zahnfleischrand sorgfältig entfernt. Als Instrumente dazu dienen ein Ultraschall-Scaler sowie manuelle Instrumente, die ebenfalls zum Einsatz kommen.

An schwer zugänglichen Stellen kann eine Pulverstrahltechnik erforderlich werden, bei der ein Gemisch aus Wasser, Pulver und Druckluft mit kräftigem Strahl auf und zwischen die Zähne gesprüht wird. Um Ihre Lippen zu schützen, wird auf ihnen zuvor Vaseline aufgetragen. Ihre Augen sind in dieser Phase der Behandlung mit einer Kunststoffbrille oder einem Tuch bedeckt.

Um letzte Beläge und kleine Körnchen zu beseitigen, reinigen unsere geschulten Fachkräfte alle Zahnzwischenräume mit Zahnseide, speziellen Polierstreifen und Interdentalbürstchen.

Für den letzten Schliff wird von ihnen eine Polierpaste aufgetragen und jeder Zahn mit einer rotierenden Bürste auf Hochglanz gebracht.

Um den Zahnschmelz zu härten, tragen wir als Abschluss der Professionellen Zahnreinigung ein Fluoridgel oder -Lack auf. Das unterstützt Ihre Zähne dabei, aggressive Bakterien und Säuren erfolgreich abzuwehren.

Wird eine professionelle Zahnreinigung von der Versicherung bezahlt?

Einmal pro Jahr bezahlt auch die gesetzliche Versicherung die Entfernung von Zahnstein. Eine professionelle Zahnreinigung umfasst aber wesentlich mehr als diese Einzelleistung und dauert deutlich länger. PZR-Kosten werden nur von einigen Versicherungen übernommen, bezuschusst oder im Rahmen von Bonus-Programmen zurückerstattet.

Was kostet eine professionelle Zahnreinigung?

Je nach Aufwand und Dauer kostet eine Professionelle Zahnreinigung in unserer Münchner Praxis circa 100 bis 250 Euro.

Wünschen Sie weitere Informationen oder einen Kostenvoranschlag?

Rufen Sie uns an unter 089 399 126 oder vereinbaren Sie online einen Termin

Wünschen Sie weitere Informationen oder einen Kostenvoranschlag?

Rufen Sie uns an unter 089 399 126 oder vereinbaren Sie online einen Termin